Copying sources and texts (also in parts) for publishing without our permission is NOT ALLOWED. We are fed up with finding our work on other sites (like stackoverflow).
Das Kopieren von Quellcode und Texten (auch in Auszügen) ist nicht erlaubt. Wir haben es gründlich satt, unsere Arbeit auf anderen Webseiten zu finden.

Copying for non-public usage is allowed.           Das private Kopieren und Benutzen ist natürlich erlaubt und erwünscht.
08. Aug 2019
Teaser

Umgang mit Kundeneigentum bei “banggood”

Die chinesische Plattform “banggood” bietet Artikel zu (meist) Billigpreisen an, aber auch hier lohnt sich ein Vergleich: Teilweise sind lokale oder europäische Anbieter auf anderen Plattformen (EBay, Amazon, usw.) gleich teuer oder sogar günstiger. Dann lohnt sich auf alle Fälle die Bestellung dort, um Zollprobleme und -gebühren zu sparen.

Der wichtigste Punkt ist jedoch der aus meiner Sicht und Erfahrung mangelhafte “Support” (wenn man’s denn so nennen darf) sowie der sehr schlechte Umgang mit dem Eigentum der Kunden bei banggood.

Ein Fall aus der Praxis: Ich habe am 31. Mai Bauteile und Ersatzteile für eine Drone bestellt:

  • Flight-Controller (Chip zur Steuerung der Drone)
  • FPV Kamera (Kamera aus Pilotensicht, 2 Stk. bestellt)
  • Rahmen aus Kohlefaser/Carbon (2 Stk. bestellt)
  • Motoren (8 Stk. bestellt)
  • und ein wenig Kleinkram (Stecker etc)

Nach mehr als 2 Wochen (erster Nachteil bei banggood) kam endlich das Paket an. Es war eine dünne, dunkelgraue Plastiktüte und fand ich meine bezahlte Ware in folgendem Zustand:

Da kommt Freude auf – warum sollte man auch empfindliche Bauteile für einen Transport um die halbe Welt geschützt verpacken ?!

  • Flight-Controller = € 38,58
  • FPV Kameras = 2x € 21,00 = € 42,00
  • Rahmen = weggeworfen
  • Motoren (8 Stk. bezahlt, 7 geliefert) = 8x € 11,66 = € 93,28

In Summe also € 173,86 Gesamtschaden.

Also habe ich den Schaden bei banggood gemeldet:

  • Per Formular online auf der Webseite inkl. diverser Photos
  • Per Chat (online im Bestellbereich, inkl. Photos)
  • Per E-Mail (da man nach Photos fragte …)

Antwort:

Die Ware sei nicht defekt. Sie möchten ein Video.

Klar. Kein Problem. Wenn mir jemand erklärt, wie man ein Video von einem defekten Flight-Controller macht. Soll ich den defekten Kram zusammenlöten, hoch werfen und dann abstützen lassen ?

Banggood macht auf der Webseite große Versprechen:

Original: “Within 7 days of receiving the product, contact us with a photo or video showing the issue and whether you want a refund or replacement”
Quelle: https://www.banggood.com/Banggood-guarantees_hl103_at435
Übersetzt: “Innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware, senden Sie uns ein Photo oder Video welches das Problem zeigt und ob Sie Erstattung oder Ersatz wünschen”
Erfolg: Naja. Hat ja schonmal nicht geklappt.

Original: “If you are not satisfied with your purchase and the product is still in brand new conditions, …”
Quelle: https://www.banggood.com/Banggood-guarantees_hl103_at437
Übersetzt: “Wenn Sie unzufrieden mit Ihrem Kauf sind und das Produkt noch in ‘brand neuem’ Zustand ist, …”
Erfolg: Nein, da die Produkte ja schon beschädigt hier ankamen.

Jetzt ist Anfang August und banggood diskutiert noch immer. Für einen Schaden iHv mehr als € 170,- wollen Sie € 30,- gutschreiben:

“We deeply apologize for what happened to your order 670…. In this case how about we refund you 30 EUR?”

Fazit:

Wer Support auf akzeptablem Niveau sucht und keine Lust auf Diskussionen hat, der sollte lokal oder bei den westlichen Plattformen bestellen. Die chinesischen Plattformen haben hier noch eine Menge zu lernen und zu verbessern. Sollte der Support keine Lösung finden, ist auch die rechtliche Lage bei europäischen Handlern einfacher. Vielleicht kostet die Ware ein paar Euro mehr – dafür entfällt das Risiko der Zollgebühren, die Ware ist meist schneller da und man hat eine einfache Kommunikation.

Update:
Banggood hat versucht nachzurechnen und ist nun auf eine Summe iHv € 152,40 gekommen. Schon besser, aber immernoch daneben. Rechnen ist halt eine Kunst …

Leo Bloom sagt:

leider ist mir das auch passiert. habe eine drohne für 250 euro gekauft, bezahlt und die drohne wollte nie laufen. bei banggood reklamiert, sollte video machen von ???was eigentlich – drohne die nicht fliegt und nicht geht?
dann haben die gesagt, sie wollen den hersteller fragen und das dauerte 2 wochen ohne resultat, dann haben sie das ticket geschlossen, weil ich mich nicht gemeldet hatte ????
also wieder ticket eröffnet und video hochgeladen von stehender drohne und was kommt dann?
sie sind jetzt aus der garantiezeit und bieten mir 250 banggod punkte! lol.
ich kann nur jedem raten: finger weg von banggood, ich und alle die ich kenne werden da nicht mehr kaufen und das geld kann ich abschreiben.

Support sagt:

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Wir hören diesen Ärger von etlichen verärgerten banggood Kunden – stets mit gleichem Ergebnis: Ware schrott und Geld weg.

Inzwischen bestellen wir ausschließlich lokal, d.h. möglichst bei regionalen Händlern. Natürlich kaufen davon einige auch in China (gar bei banggood) ein. Wir finden aber mehr und mehr Händler mit europäischen Produzenten. Selbstverständlich kommt es auch dort mal zu defekter Ware – wir hatten bisher aber nicht einmal annährend solche Probleme wie mit banggood. Es kostet ein wenig mehr – aber im Schnitt weniger als Totalverluste oder ständigen Ärger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + vierzehn =