Copying sources and texts (also in parts) for publishing without our permission is NOT ALLOWED. We are fed up with finding our work on other sites (like stackoverflow).
Das Kopieren von Quellcode und Texten (auch in Auszügen) ist nicht erlaubt. Wir haben es gründlich satt, unsere Arbeit auf anderen Webseiten zu finden.

Copying for non-public usage is allowed.           Das private Kopieren und Benutzen ist natürlich erlaubt und erwünscht.
31. Okt 2011
Teaser

Flutwelle: Die Festplattenpreise explodieren

In Thailand steigt das Wasser teilweise noch immer und Teile sind (stark) überflutet.

Diese Katastrophe lähmt und trifft nicht nur die Bevölkerung Thailands … auch viele Fabriken und Zulieferfirmen für die Festplattenproduktion sind vom Wasser betroffen und stehen still. Die Produktion wurde dadurch in Teilen Thailands gestoppt und in Europa wird nun der Festplattenspeicher (Hardware) knapp. Zwar sind die Großläger noch gut gefüllt, doch Hamsterkäufe bringen die Händler in diesen Tagen in Probleme. Wenn nun auch die (absichtliche ?) Panikmache beginnt, dann wird es vor Weihnachten sehr schwer noch Festplatten kaufen zu können. In wie weit sich die steigenden Festplattenpreise sich auf die Verkaufspreise von Komplettsystemen (PC, Laptops, Notebooks) auswirken wird ist noch nicht bekannt.

Der Bedarf an Datenträgern mit einem TB (Terabyte) und mehr ist derzeit besonders gestiegen. Lag der Preis für eine 3 TB Festplatte (3,5 Zoll) noch bei ca. € 112,-, so müssen Käufer heute ca. € 135,- zahlen:

Quelle: http://www1.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2715362_-caviar-green-sata-iii-3tb-western-digital.html

Die hohen Preise werden sich der Erfahrung nach nur langsam wieder senken. Daher rechnen wir noch bis zum Frühling 2012 mit diesen hohen Kosten. Sollte die Flutkatastrophe noch länger anhalten oder sich ausweiten, werden die Preise weiter steigen und der Engpass noch länger anhalten.

10. Okt 2011
Teaser

Linux: Samba Freigabe (Windowsfreigabe) unter Ubuntu einbinden

Um eine Netzwerkfreigabe eines Samba-Servers oder Windows-Computers in Ubuntu einbinden zu können, folgen Sie dieser Anleitung:

  1. Installieren Sie (als Benutzer “root”) das “smbfs” Paket auf Ihrem Ubuntu PC:
    apt-get install smbfs
    Oder nutzen Sie die “sudo” Methode:

    sudo apt-get install smbfs
  2. Prüfen Sie die Verbindung durch den Aufbau einer Testverbindung:
    mount.cifs //samba/folder /mountpunkt -o guest,ro

    Dieser Befehl verbindet die Netzwerkfreigabe “folder” des Computers “samba” mit dem lokalen Verzeichnis “/mountpunkt”. Dabei wird die Verbindung schreibgeschützt (ro = read only) und ohne Passwortabfrage (“guest”) durchgeführt.

  3. Haben Sie die Freigabe mit dem vorherigen Befehl verbinden können, dann können Sie dieses Verbindung auch automatisch beim Systemstart aufbauen lassen. Tragen Sie dafür die Verbindung in die Datei “/ets/fstab” ein:
    nano /etc/fstab

    Fügen Sie diese Zeile an das Ende der Datei ein:

    //samba/folder /mountpunkt cifs 0 0

    Ersetzen Sie dabei bitte wieder die Namen durch die Pfade (s.o.).
    Beenden uns speichern Sie die Datei (“Strg + X”, Nachfrage mit “Y” und “Enter”)