EN

Copying sources and texts (also in parts) for publishing without our permission is NOT ALLOWED. We are fed up with finding our work on other sites (like stackoverflow).

Copying for private and non-public usage is allowed.

DE

Das Kopieren von Quellcode und Texten (auch in Auszügen) ist nicht erlaubt. Wir haben es gründlich satt, unsere Arbeit auf anderen Webseiten zu finden.

Das private Kopieren und Benutzen ist natürlich erlaubt.

Debian Linux: Virtualbox headless inkl. phpVirtualbox installieren

Wenn der Apache2 Server plötzlich streikt und als Fehlermeldung nur ein "AH00016: Configuration Failed" kommt, hilft diese Anleitung vielleicht zur Lösung.

(mehr …)

Debian: VirtualBox Guest Addons installieren

Um auf einem Debian 8 System die VirtualBox AddOns zu installieren können folgende Befehle benutzt werden:

apt-get install build-essential module-assistant
m-a prepare

Jetzt die CD mit den Dateien für die VirtualBox AddOns einlegen. Dieses wird bei virtuellen Computern (wie hier bei der VirtualBox) in fast allen Fällen per ISO Datei gemacht. Die passende ISO Datei mit den AddOns finden Sie kostenlos auf der VirtualBox Webseite.

Der folgende Schritt wird häufig vollautomatisch durch Debian übernommen. Nur wenn die CD nicht automatisch nach dem virtuellen Einbinden über die VirtualBox Oberfläche erscheint, bitte den folgenden Befehl ausführen:

mount /media/cdrom

Jetzt die Installation der AddOns von der CD starten:

sh /media/cdrom/VBoxLinuxAdditions.run

Nachdem die Installation beendet wurde, den virtuellen Computer bitte einmal neu starten. Erst danach werden alle AddOns (Mousezeiger, Auflösung, etc.) vollständig übernommen.

Debian: Terminal startet in GNOME nicht

Wenn in GNOME unter Debian 8 nach dem Starten des "Terminals" nur kurz das Wartesymbol zu sehen ist und dann kein Terminal geöffnet wird, können fehlende oder fehlerhafte Locales-Einstellungen die Ursache sein. Meist ist dann nur "de_DE@euro" aktiv.

Lösung:

"Alt+F1" drücken um das Terminal TTY1 auf dem Bildschirm zu öffnen. Dort als "root" anmelden.

dpkg-reconfigure locales

Jetzt zusätzlich zu den ausgewählten Sprachen die "de_DE.UTF-8" markieren.

Mit der Tab-Taste auf "OK" gehen und bestätigen

Jetzt das aktuelle Terminal wieder mit "Alt+F7" verlassen und dadurch zurück zur GNOME Oberfläche gelangen.

Jetzt sollte der Start eines "Terminals" erfolgreich verlaufen.