Copying sources and texts (also in parts) for publishing without our permission is NOT ALLOWED. We are fed up with finding our work on other sites (like stackoverflow).
Das Kopieren von Quellcode und Texten (auch in Auszügen) ist nicht erlaubt. Wir haben es gründlich satt, unsere Arbeit auf anderen Webseiten zu finden.

Copying for non-public usage is allowed.           Das private Kopieren und Benutzen ist natürlich erlaubt und erwünscht.
03. Nov 2011
Teaser

VMWare: Installation unter Debian 6 & Ubuntu 10.04 & Ubuntu 11

Bei der Installation des VMWare Servers 2.0.2 unter Debian 6 oder Ubuntu 10.04 bzw. Ubuntu 11 gibt es derzeit immer viele Probleme und Fragen. Häufig scheitert die installation an Fehlern beim Compilieren der Software auf dem eigenen Server.

Die folgende Anleitung hat bei uns auf allen aktuellen Linux Server (Debian & Ubuntu) immer gut funktioniert:

  1. Laden Sie sich den VMWare Server herunter:
    https://www.vmware.com/tryvmware/p/activate.php?p=server20&lp=1&ext=1
    Bitte achten Sie auch die richtige Version: 32 Bit oder 64 Bit Version
    Bitte laden Sie nur die entsprechende “Binary (.gz) ” Datei herunter
    Bitte notieren Sie sich die angezeigte Lizenznummer für die Linux-Version am Seitenanfang
  2. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei auf Ihrem Server: (Beispiel für die 64 Bit Version)
    tar xzf VMware-server-2.0.2-203138.x86_64.tar.gz

    Merken oder notieren Sie sich bitte das Verzeichnis in welches Sie entpackt haben

  3. Laden Sie sich von unserem Server bitte die folgende Datei herunter:
    vmware-server-2.0.2-patches.tar
    Beispiel unter Punkt 4
  4. Entspacken Sie die Datei (das Archiv) in ein lokales Verzeichnis
    mkdir /root/vmware
    wget http://www.yourhelpcenter.de/wp-content/uploads/2011/11/vmware-server-2.0.2-patches.tar.gz
    tar xzf vmware-server-2.0.2-patches.tar.gz
  5. Öffnen Sie die Datei “patch-vmware_2.6.3x.sh” unter passen Sie den Pfad in Zeile 9 an:
    nano patch-vmware_2.6.3x.sh

    Geben Sie dort nun Ihren aktuellen Pfad an. In unserem Beispiel wäre es:

    DIR=/root/vmware/
  6. Beenden und speichern Sie die Datei.
    Bei “nano” drücken Sie bitte “Strg+X” und antworten dann mit “y” oder “j”
  7. Führen Sie nun die Patches für die VMWare Server 2.0.2 installation aus:
    ./patch-vmware_2.6.3x.sh /path/to/vmware-server-distrib/lib/modules/source
  8. Nachdem alle Patches durchgeführt wurden starten Sie bitte die normale VMWare Installation:
    cd /path/to/vmware-server-distrib
    ./vmware-install.pl
  9. Bestätigen Sie fast(!) alle Vorgaben einfach mit “Enter”.
    Ausnahme ist die Eingabe eines Benutzernamens. die Installation fragt Sie:
    The current administrative user for VMware Server  is ''.  Would you like to
    specify a different administrator? [no]

    Antworten Sie nun mit “y” für yes und geben Sie den entsprechenden Benutzernamen ein (z.Bsp. “root”)
    Anschließend folgt die Eingabe Ihrer Lizenznummer (sh. Download unter Punkt 1)

  10. Fertig.
    Sie können Ihren VMWare Server nun im Browser unter “https://servername:8333/” erreichen.
    Sollten Sie mit dem Firefox Browser arbeiten, beachten Sie bitte auch unseren folgenden Artikel:
    Zugriff auf den VMWare Server mit Mozilla Firefox
    Dieser löst das Problem der leeren Seiten im Firefox (keine Anmeldung am VMWare Server möglich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + neunzehn =