Copying sources and texts (also in parts) for publishing without our permission is NOT ALLOWED. We are fed up with finding our work on other sites (like stackoverflow).
Das Kopieren von Quellcode und Texten (auch in Auszügen) ist nicht erlaubt. Wir haben es gründlich satt, unsere Arbeit auf anderen Webseiten zu finden.

Copying for non-public usage is allowed.           Das private Kopieren und Benutzen ist natürlich erlaubt und erwünscht.
04. Feb 2010
Teaser

Debian: Liste aller Benutzer des Systems

Um unter Debian Linux (und anderen Linux Distributionen) eine aktuelle Liste sämtlicher Benutzer zu erhalten, nutzen Sie folgenden Befehl:

cat /etc/passwd

Das Dateiformat der “passwd” – Spalte für Spalte je durch einen Doppelpunkt (:) getrennt.

  1. Username / Benutzername
    Name des Benutezrs. Zwischen 1 und 32 Zeichen lang
  2. Password / Passwort
    Ein “X” an dieser Stelle kennzeichnet, dass für diesen Benutzer ein verschlüsseltes Passwort inder Datei “/etc/shadow” hinterlegt ist
  3. User ID (UID) / Benutzer ID
    Jedem Benutzer ist eine ID (Kennung) zugeordnet.
    Die “0” (Null) ist für den Administrator (“root”) reserviert.
    Der Bereich von 1 bis 99 ist für andere definierte Accounts reserviert.
    zwischen 100 und 999 ist reserviert für Systemgruppen
  4. Group ID (GID) / Gruppen ID
    ID der Benutzergruppe, die der Benutzer angehört.
    Diese können in der Datei “/etc/group” gefunden werden
  5. User ID Info / Bemerkung
    In diesem Feld können zusätzliche Informationen zum Benutzer gespeichert werden
  6. Home directory / Basisverzeichnis
    Der absolute Pfad zum Basisverzichnis (Heimatverzeichnis) des Benutzers.
    Hier startet der Benutzer normalerweise nach seinem Login
  7. Command/shell
    Der absolute Pfad zur Shell des Benutzers (Standard: “/bin/bash”).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =