Copying sources and texts (also in parts) for publishing without our permission is NOT ALLOWED. We are fed up with finding our work on other sites (like stackoverflow).
Das Kopieren von Quellcode und Texten (auch in Auszügen) ist nicht erlaubt. Wir haben es gründlich satt, unsere Arbeit auf anderen Webseiten zu finden.

Copying for non-public usage is allowed.           Das private Kopieren und Benutzen ist natürlich erlaubt und erwünscht.
20. Dez 2008
Teaser

mySQL: Merge Beispiel

Mit dem mySQL Befehl “Merge” können Sie Tabellen zusammenführen lassen.

CREATE TABLE log_01 (
pkey int(11) NOT NULL auto_increment,
a int,
b varchar(12),
timeEnter timestamp(14),
PRIMARY KEY  (pkey)
) type=MyISAM;
CREATE TABLE log_02 (
pkey int(11) NOT NULL auto_increment,
a int,
b varchar(12),
timeEnter timestamp(14),
PRIMARY KEY  (pkey)
) type=MyISAM;
CREATE TABLE log_summary (
pkey int(11) NOT NULL auto_increment,
a int,
b varchar(12),
timeEnter timestamp(14),
PRIMARY KEY  (pkey)
) type=MERGE UNION(log_01,log_02) INSERT_METHOD=LAST;

Wenn Sie nun in die beiden ersten Tabellen (log_01 & log_02) Datensätze einfügen …

mysql> insert into log_01 (a,b) values (1,'log1');
mysql> insert into log_02 (a,b) values (1,'log2');

… können Sie diese als einheitliche Tabelle unter “log_summary” abfragen:

mysql> select * from log_summary;
select * from log_summary;
+------+------+------+---------------------+
| pkey | a    | b    | timeEnter           |
+------+------+------+---------------------+
|    1 |    1 | log1 | 2004-04-16 11:59:55 |
|    1 |    1 | log2 | 2004-04-16 12:00:08 |
+------+------+------+---------------------+
2 rows in set (0.00 sec)

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://dev.mysql.com/doc/mysql/en/MERGE.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 10 =