Apache: Virtuellen Host anlegen

Im WebServer Apache (auch unter XAMPP) können Sie bequem virtuelle Hosts / virtuelle Server anlegen. Öffnen Sie dafür die "httpd.conf" (bei Apache2 ggf. auch die "extra/httpd-vhosts.conf") und fügen Sie folgenden Text hinzu:

NameVirtualHost 127.0.0.1:80
<VirtualHost 127.0.0.1:80>
<Directory C:/www/cake/app/webroot>
Options Indexes MultiViews FollowSymLinks
AllowOverride All
Order Allow,Deny
Allow from all
</Directory>
ServerName cakephp
DocumentRoot C:/www/cake/app/webroot
Options +FollowSymLinks -Indexes
ErrorLog C:/www/logs/text_error_log.txt
CustomLog C:/www/logs/text_access_log.txt common
</VirtualHost>
Im Beispiel wird eine cakePHP Installation unter einem virtuellen Server eingerichtet. Die Angaben zu "ErrorLog" und "CustomLog" sind optional und können entweder entfernt oder durch ein # am Zeilenanfang deaktiviert werden. Wenn Sie den virtuellen Server mit Namen ansprechen möchten, dann geben Sie diesen anstelle unseres "cakephp" ein. Bitte beachten Sie, dass Sie diesen Namen auch unbedingt in der "hosts" Datei eintragen müssen. Sie finden die Datei unter "C:\Windows\system32\drivers\etc\". Für unser Beispiel müssen Sie dort die folgende Zeile hinzufügen:
127.0.0.1 cakephp
Einträge in dieser Datei werden (meist) ohne Neustart des Computers übernommen. Zu beachten ist, dass der Pfad zum Webverzeichnis (im Beispiel "C:/www/cake/app/webroot") zweimal angegeben wird. Wenn Sie also ein anderes Verzeichnis nutzen, dann passen Sie bitte beiden Angaben identisch an.